Donnerstag, 21. Februar 2013

MiniGugl hat Brownie verschluckt

Wie das geht?
Das ist Brownieteig in Form von MiniGugls.
Falls ihr noch keine MiniGugl kennt, das sind Kuchenpralinen.
Schaut her:
















Hier die Anleitung für 36 MiniGugl:


140g Schokolade mit 120g Butter schmelzen

 





Butter- und Schokoladenmischung in eine Schüssel geben, 160g Zucker einrühren

  

90g Mehl hinzu geben und mit einem Kochlöffel einrühren


2 Eier dazu geben und rühren bis es eine cremige Masse ist.


Die Guglformen einfetten und mit Mehl bestäuben.


Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.
Die Schokomasse mit einem Spritzbeutel in die Formen füllen.


Und nun für ca. 12 Minuten ab in den Ofen, etwas in Geduld üben und darauf freuen:

 
 Das Rezept hab ich übrigens bei Monsieur Koko gefunden.
 Es war für mich was Neues Gugls aus Brownieteig zu essen. Sie waren   
 lecker, aber für mich passt der Geschmack von Brownies besser in was mit 
 "Brownieform", Gugl bin ich noch fluffiger gewohnt.
 Da es ein Brownieteig ist müssen die Gugls erst abkühlen bevor sie aus der 
 Form geholt werden.
 Und dann natürlich gleich testen. Schokoladig gut!

 
 
 

Kommentare: