Sonntag, 9. Juni 2013

Mein Soulfood - und Kindheitserinnerung Nr. 3: Mums Tomatensoße

Ich schulde euch immer noch das Rezept von Kindheitserinnerung Nr.3
Es ist nicht so, dass es die so selten gibt, nein, das Problem ist, dass es sie oft gibt wenn ich Hunger habe und mir bisher nicht die Zeit genommen habe sie zu fotografieren.
Das ist neben Spätzla mit Soße mein Lieblingsessen und auch ein Soulfood für mich. Falls es mir mal nicht so gut geht ist das definitiv das richtige Essen.
Die Zutaten dafür hab ich immer daheim.  
Mit der guten Tomatensoße hab ich Mehlschwitze machen gelernt. Ewig ist es mir nicht so recht gelungen. Meine Mama hat mir das Rezept dann mal mit Gramm-Angaben aufgeschrieben. Anfangs hab ich dann immer alle Zutaten abgewogen. Mittlerweile mach ich die Soße nach Gefühl.

Mums Tomatensoße

Zutaten:

50 g Butter
75 g Mehl
1 Liter Wasser
200g Tomatenmark
Kräutersalz, Pfeffer, Oregano



Zubereitung:
Butter im Topf flüssig werden lassen,
 

das Mehl nach und nach hinzugeben und immer rühren,



wenn die Butter und das Mehl komplett verrührt sind sieht das dann so aus,


auch das Wasser wird langsam nach und nach unter rühren dazu gegeben



zwischendrin sieht's dann ein bisschen wie Kartoffelbrei aus...



... also weiter Wasser hinzugeben und rühren



ich habe nicht nur mit Wasser sondern mit Brühe aufgegossen.
Dann den Tomatenmark hinzugeben,



weiter rühren und noch den Rest des Wassers hinzugeben und dann würzen mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprika und Oregano.


Und dann kann schon das Essen fertig gemacht werden


Na, lecker oder lecker? ;-)
Ich liebe es!
Wollt ihr auch?
Dann haut rein, lasst's euch schmecken!

 
 

Kommentare:

  1. Huhu :-)!

    Daddy macht die genau so und ich liebe sie ;-). Auch lecker mit etwas angebratenen Zwiebel/Schinken/Salami.

    Viele liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass mein Soulfood auch bei dir Kindheitserinnerungen weckt!
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen